DÜKER EMAIL TECHNOLOGIE

Ganzheitliche Lösungen
aus einer Hand

DÜKER EMAIL TECHNOLOGIE

Funktionalität, Sicherheit
und Kundennutzen

DÜKER EMAIL TECHNOLOGIE

Hochsäurefest
emaillierte Rohrleitungen,
Armaturen und Kolonnen

Maximaler Oberflächenschutz
für jeden Einsatz

 

Funktionalität, Sicherheit und Kundennutzen für die chemische und pharmazeutische Industrie

Wir entwickeln und produzieren hochsäurefest emaillierte Rohrleitungen, Armaturen, Bodenauslaufventile, Kolonnen, verfahrenstechnische Anlagen sowie Sonderemaillierungen in höchster Qualität.

Als Systemanbieter bieten wir unseren Kunden ganzheitliche Lösungen aus einer Hand. Wir übernehmen auf Wunsch die vollständige Abwicklung vom Engineering, über die Beschaffung, bis hin zur Konstruktion und Montage bzw. Montagesupervision und Inbetriebnahme.

Darüber hinaus profitieren unsere Kunden von weiteren umfassenden Serviceleistungen, wie z. B. der Prüfung, Wartung und Reparatur vorhandener Ventile und Armaturen oder der Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter für den sicheren und wirtschaftlichen Umgang mit unseren Produkten und Systemen.

Wir bieten dem Bedarf, Medium und Prozess angepasste Lösungen mit hoher Funktionalität, maximale Termin- und Prozesssicherheit sowie das komplette Know-How eines leistungsstarken Partners der auf Anlagen- und Umweltsicherheit ausgerichteten chemischen und pharmazeutischen Industrie.

Mehr dazu
 

News & Aktuelles

NEU: Duo Safe Flansch DSF
Duo Safe Flansch DSF – Einfach, eindeutig und absolut sicher! Egal, welchen Typ emaillierter Rohre Sie in Ihrer Anlage einsetzen... In Zukunft können Sie mit unserem neuen Duo Safe Flansch DSF eine sichere Flanschverbindung fehlerfrei und schnell herstellen.
Unsere neue Website ist online
Wir freuen uns sehr, Ihnen ab sofort unseren neuen Internetauftritt in einem frischen Design präsentieren zu können.
Komplexe Anfor­de­rungen bei einem bekannten Chemie­kon­zern
Ein bekannter Chemie­kon­zern stand vor einer kniff­ligen Heraus­for­de­rung: Eine Leitung für saure Abluft (DN 300) wurde benö­tigt, die geringes Gewicht, chemi­sche Bestän­dig­keit, Vaku­um­fes­tig­keit sowie Diffu­si­ons­dicht­heit vereint. Aus Sicher­heits­gründen durften an der beste­henden Anlage zudem keine Schweiß­ar­beiten durch­ge­führt werden.